Page 1
Standard

Our chef Claudia at her best!

 

Unfortunately no cake, but loads of healthy foods for the team .. thank you so much Claudia for your daily effort!

net app endura food by claudia

Standard

ARD SPORTSCHAU daily twitter-interview – STAGE 16

During the Tour de France 2014 ARD Sportschau is doing a daily twitter interview with Me, which you can read here on the ARD Sportschau website. To make things easier for you I’ll copy questions and answers into an extra daily blogpost. Here is the eighteenth interview for you guys fresh from my twitter site, its about the Stage 16 from Carcassonne to Bagnères-de-Luchon.


Sportschau:

Hallo Paul, wie war der erste Tag in den wunderschönen Pyrenäen, diesem wilden Gebirge?

Paul Voß:

Lang und zäh! Beine wollten heute irgendwie nicht so und der Port de Bales war bei Vuelta irgendwie auch einfacher..

Sportschau:

Es war aber auch eine verdammt lange Anfahrt bis dahin. Hat der Ruhetag dich aus dem Rhythmus gebracht?

Paul Voß:

Scheint so. Hoffe, dass der Rhythmus morgen wieder da ist, sonst kann das sehr unangenehm werden morgen!

Sportschau:

Dann stehen 4 schwere Berge an. Was geht in dir vor, wenn du heute nicht so gut drauf warst. Beschäftigt dich das abends noch?

Paul Voß:

Man denkt schon nach woran es gelegen haben könnte, aber es macht auch keinen Sinn sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Na so schlimm war es heute ja auch nicht!:) Ich habe da nichts bestimmtes um auf andere Gedanken zu kommen.

Sportschau:

Wir dachten du meditierst vielleicht oder hörst klassische Musik ;) Ein Wort zu Leo König, der fährt noch unter die Top5, oder?

Paul Voß:

Ich denke er hat das Potenzial dazu. Die Tour ist so schon ein Erfolg, aber das wäre der Oberhammer!

Sportschau:

Ja, das wäre es wohl. Erhol dich gut! Wir wünschen dir, dass du morgen einen besseren Tag hast und gut über die Berge kommst.


Standard

2014-07-22 06:38:00

2nd restday done. 3 hard Pyrenees stages ahead. Longest stage today. Paris is definitely not around the corner! #TDF

Standard

Final week starts tomorrow !

Everything is prepaired …


Net App Endura Car


Standard

ARD SPORTSCHAU daily twitter-interview – RESTDAY No 2

During the Tour de France 2014 ARD Sportschau is doing a daily twitter interview with Me, which you can read here on the ARD Sportschau website. To make things easier for you I’ll copy questions and answers into an extra daily blogpost. Here is the seventeenth interview for you guys fresh from my twitter site, its about the 2nd Restday.


Sportschau:

Hallo Paul, du wolltest am Ruhetag Kuchen essen. Ist dir das gelungen oder wie hast du die letzten Stunden verbracht?

Paul Voß:

Zu meiner Enttäuschung gab es leider keinen Kuchen.Frühstücken, Dopingkontrolle, 1h Rad gefahren, Mittagessen. Das war’s!

Sportschau:

Klassischer Ruhetag also. Auf wie viel Prozent lädt denn der Akku nach zwei Wochen Tour überhaupt noch auf?

Paul Voß:

Ich fühle mich eigentlich noch relativ gut, von daher komme ich bestimmt noch auf 90%.

Sportschau:

Das ist relativ viel. Du wolltest zwar nicht ins Road Book schauen, aber wir verraten es dir: Nun kommen die Pyrenäen. Angst?

Paul Voß:

Angst? Geht. Eher mehr Respekt! Wird auf jeden Fall kein Zuckerschlecken!

Sportschau:

Kennst du die Anstiege in den Pyrenäen? Vor welchem hast du den meisten Respekt?

Paul Voß:

Die meisten kenne ich, aber am meisten Respekt habe ich vor dem Tourmalet. Der ist schon ziemlich lang…

Sportschau:

Es heißt immer, die Pyrenäen seien schwieriger als die Alpen. Empfindet man das als Fahrer auch so?

Paul Voß:

Würde ich jetzt auch so sehen, man hat halt mehr Berge nacheinander als in den Alpen.

Sportschau:

Ist es nur das oder sind die Anstiege selbst auch anders, unrhythmischer?

Paul Voß:

Sie sind zum Teil einfach länger als in dem Alpen. Außerdem sind für mich alle langen Berge unrhythmisch!;)

Sportschau:

Dann werden die nächsten Tage ja kein Spaß. Und heute gab’s keinen Kuchen und wir haben dich an die Pyrenäen erinnert. Sorry!

Paul Voß:

Ist nicht so schlimm. Irgendwer hätte mich früher oder später aus meiner Traumwelt in die Realität zurückgeholt!

Sportschau:

Ja, spätestens morgen musst du dich damit abfinden ;-) Wir hören dann wieder nach, wie es dir ergangen ist.


Standard

2014-07-21 06:29:32

So here is the restday and I can’t sleep longer coz my body is use to wake up early.. That’s really disappointing! #TDF


alps


Standard

Tomorrow after 2756,5 km …

.. the second restday is more than welcome! I wish it will be a bit sunnier than today so I will wear my brandnew nice MYKITA MYLON NAUTILUS sunglasses to promote the “Future Look of Sports” !


 

MYKITA_MYLON_NAUTILUS_Paul_Voss

Big Thanks to Veit Ritterbecks for the shoot.


Standard

ARD SPORTSCHAU daily twitter-interview – STAGE 15

During the Tour de France 2014 ARD Sportschau is doing a daily twitter interview with Me, which you can read here on the ARD Sportschau website. To make things easier for you I’ll copy questions and answers into an extra daily blogpost. Here is the sixteenth interview for you guys fresh from my twitter site, its about STAGE 15 from Tallard to Nimes.


Sportschau:

Hallo Paul, du bist heile ins Ziel gekommen. Ist das das Beste an diesem Unwettertag?

Paul Voß:

Das und das Leo keine Zeit verloren hat.Schade ist nur,dass mein guter Freund Jack Bauer kurz vor dem Ziel gestellt wurde!

Sportschau:

Das war dramatisch, ihm fehlten nur 50 Meter, nach 222 Kilometern als Ausreißer. Gibt es da einen Trost?

Paul Voß:

Keine Ahnung. Ich war noch nie in der Situation, aber ich denke, er wird ziemlich am Boden sein. Ich wäre es zumindest!

Sportschau:

Schon vorher hatten alle mit einem Sprint gerechnet, warum entscheidet man sich an so einem Tag dennoch auszureißen?

Paul Voß:

Weil es ja jemand machen muss!;) Es ist halt eine gute Möglichkeit seinen Sponsor zu präsentieren.Und manchmal geht’s gut!

Sportschau:

Und wenn dann zwei Mann gehen, ist es hinten ein weitgehend entspannter Tag. Ab wann wurde es denn heute hektisch?

Paul Voß:

Es war 25km entspannt, danach haben die Sprinterteams ein zum Teil unangenehmes Tempo angeschlagen. Da macht’s Bein-Aua!

Sportschau:

Das war die Strafe für das Tempo in den Bergen ;) Was macht denn nach zwei Wochen außer den Beinen noch aua?

Paul Voß:

Der Sitzbereich.Ich würde am liebsten den ganzen Tag im stehen fahren!Die Hand merke ich auch bei dem “guten” Asphalt hier

Sportschau:

Morgen ist der 2. Ruhetag, da kannst du Po und Beine schonen. Wichtig ist auch mental zu regenerieren. Wie gelingt dir das?

Paul Voß:

Café trinken, Kuchen essen und nicht ins Race-Book schauen. :)

Sportschau:

Gut, dann überlegen wir uns noch, ob wir dich morgen mit Fragen zu den Pyrenäen behelligen oder nur fragen, wie der Kuchen war.

Paul Voß:

Bin schon ganz gespannt! ;) Bis morgen!


Standard

Go further, faster!

Paul Voß Van

Col d'Izoard

14698178055_e8eb87ea0f_b